Es wurden noch keine Bestellungen erstellt.

Bollinger

Bollinger

1829 gründete ein junger Deutscher namens Joseph Bollinger in Aý das gleichnamige Champagnerhaus, das sich schnell einen guten Ruf erwerben konnte. Die Witwe des Enkels von Joseph Bollinger übernahm 1941 die Leitung des Unternehmens und machte das Haus zu einer Legende. Sie erwarb Weinberge in bester Lage und ist für eine Vielzahl an Innovationen verantwortlich. Auf die Frage eines Reporters, zu welchen Gelegenheiten sie Champagner trinken würde, antwortete sie mit dem berühmt gewordenen Bonmot: "Ich trinke Champagner, wenn ich froh bin, und wenn ich traurig bin. Manchmal trinke ich davon, wenn ich allein bin; und wenn ich Gesellschaft habe, darf er nicht fehlen. Wenn ich keinen Hunger habe, mache ich mir mit ihm Appetit, und ich hungrig bin, lasse ich ihn mir schmecken. Sonst aber rühre ich ihn nicht an, außer wenn ich Durst habe."

In dieser Auswahl sind keine Produkte verfügbar.